0231 476 469 30  info@kitzdo.de
Want create site? With Free visual composer you can do it easy.

Um wissenschaftlich arbeiten zu können, reicht Neugierde alleine manchmal nicht aus. Deshalb bieten wir von KITZ.do spezielle Möglichkeiten der Sprachförderung an. Das heißt bei uns MINTuS (MINT-Fächer und Sprache). Mit diesen Programmen helfen wir sowohl Kindern, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, als auch Kindern, die Schwierigkeiten mit der Fachsprache haben.

MINTuS richtet sich an Grundschulkinder und an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1.

Sprachförderung für die 3. - 6. Klasse

Damit uns beim Forschen die Sprache nicht im Wege steht, haben wir ein spezielles Sprachförderprogramm entwickelt. Dabei arbeiten wir zum Beispiel mit Bild-Wort-Plakaten und vereinfachten Forscherheften. Durch vorgefertigte Satzbausteine fällt es den Kindern leichter, ihre Beobachtungen zu formulieren.

Wir bedanken uns für die Unterstützung dieses Projekts bei der Help and Hope Stiftung.

Die folgenden Kurse werden mit dieser Sprachförderung angeboten:

Einführung in das chemische Arbeiten

Das erforschen wir:
  • was ein Piktogramm bedeutet
  • welche Geräte es im Labor gibt
  • wie ich sicher und genau im Labor arbeite
  • wie ich Masse, Volumen und Dichte eines Stoffes bestimme

Wir können mitforschen:
Schülerinnen und Schüler, gerade mit dem Chemie-Unterricht beginnen, dieser Kurs ist als Einstieg konzipiert.

Orga:
Kursdauer ca. 4 Stunden

Kleine Welt ganz groß

Das erforschen wir:
  • wie ein Mikroskop funktioniert
  • wie ich ein Präparat anfertige
  • was im Wassertropfen lebt
  • wie eine Pflanzenzelle aussieht

Wir können mitforschen:
Schülerinnen und Schüler der 5. – 8. Klasse

Orga:
Kursdauer ca. 4 Stunden

Expedition ins Erdreich

Das erforschen wir:
  • welche abiotischen und biotischen Faktoren Einfluss auf den Boden haben
  • was uns die Bodenhorizonte sagen
  • was im Boden lebt
  • wie sich Landasseln verhalten

Wir können mitforschen:
Schulklassen der Sekundarstufe 1

Orga:
Das Modul startet im Stadtwald „Bolmke“ und endet bei KITZ.do.
Kursdauer ca. 4 Stunden

Wasserökologisches Praktikum

Das erforschen wir:
  • welche abiotischen und biotischen Faktoren Einfluss auf das Gewässer haben
  • wie ich ein Gewässer einordne
  • was ein Zeigerorganismus ist
  • wie ich den Nährstoffgehalt von Gewässern messen kann

Wir können mitforschen:
Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1

Orga:
Kursdauer 4 bis 5 Stunden
Die Untersuchung des Gewässers findet im Rombergpark oder im Stadtwald „Bolmke“ statt. Die Schülerinnen und Schüler müssen mit regenfester Kleidung und festen Schuhen (im Idealfall Gummistiefel) ausgerüstet sein.

Was steckt in unserer Nahrung?

Das erforschen wir:
  • welche Bestandteile in unserer Nahrung stecken
  • was man mit dem Fehling Reagenz untersucht
  • was Rotkohl im Labor zu suchen hat
  • warum die Löslichkeit so wichtig ist

Wir können mitforschen:
Schulklassen der Sekundarstufe 1

Orga:
Kursdauer ca. 4 Stunden

Sprachförderung ab der 7. Klasse

Für alle, die sich zwar für Naturwissenschaften, Technik oder Umwelt interessieren, aber Schwierigkeiten mit der deutschen und vor allem der wissenschaftlichen Fachsprache haben, bietet KITZ.do eine spezielle Berufsorientierung: im Programm mit dem Namen „MINTuS“ könnt Ihr einmal pro Woche Euer Praktikum bei uns machen. Und gleichzeitig bieten wir Euch spezielle Sprachkurse an, so dass Ihr in Zukunft locker mit fachsimpeln könnt.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Sprachförderung für Vorbereitungs- und Auffangklassen

Nachhaltige Integration setzt Kommunikation voraus und dies erfordert wiederum geeignete Angebote zum Thema Sprachbildung. Ziel dieses Projektes ist die Sprachförderung beim Experimentieren von Flüchtlingskindern und -jugendlichen. Auf diese Weise wollen wir Kindern mit Migrationshintergrund den Zugang zur deutschen Sprache erleichtern. An insgesamt 10 Terminen, die thematisch nach Wortarten gegliedert sind, werden die Schüler/-innen sowohl Sprachübungen durchführen, als auch selbstständig kleinere Experimente durchführen.

Wir bedanken uns für die Unterstützung dieses Projekts bei der Help and Hope Stiftung.

Kontakt: Uwe Ewe, 0231 476 469 35, ewe@kitzdo.de

Kontakt

Bei Rückfragen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an uns, Kontakt.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.