Homeschooling im KITZ.do - „Fit für die digitale Bildung“

Einmal in der Woche lernen Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-9 (vorwiegend) Computerprogramme zu bedienen, die zur Bearbeitung von schulischen Inhalten genutzt werden. Sie werden dabei von unseren wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen bei der Lösung von schulischen Aufgabenstellungen begleitet und unterstützt. Damit bieten wir in diesem Projekt eine lernfördernde Umgebung, in der die Schülerinnen und Schüler sich ihren Hausaufgaben widmen und mit den digitalen Medien erfolgreich für die Schule lernen können.

Interessierte Lehrkräfte oder Schulen können sich bei uns unter den angegebenen Kontaktdaten melden. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Sie erreichen uns unter 0231 476 469 30 oder per E-Mail unter info@kitzdo.de.

Die Teilnahme ist dank der Förderung durch die Dortmund Stiftung kostenlos.

Das Projekt findet in zwei Blöcken statt.

Block I: Januar 2021 bis März 2021

Block II: April 2021 bis Juni 2021

Über das Projekt

Durch praktisches Experimentieren im Labor werden wir zudem gemeinsam versäumten Stoff im Bereich Naturwissenschaft und Technik nachholen.

Die feststehenden Gruppen (die derzeit nach SarsCoV2 gültigen Verordnungen durchgeführt werden) kommen kontinuierlich einmal pro Woche an einem feststehenden Wochentag ins KITZ.do: zur Auswahl steht jeder Wochentag von Montag bis Freitag. Insbesondere möchten wir Schülerinnen und Schüler unterstützen, die zuhause kein ausreichendes digitales Lernumfeld haben.

Die ersten Gruppen starten im Januar 2021 bis Ende März, die zweiten Gruppen finden dann von Anfang April bis Ende Juni 2021 statt. Genaue Daten nach individueller Absprache.

Förderinnen und Förderer des Projekts