Das KITZ.do MINT-Netzwerk wächst!

]Mo, 16.11.2015 MINT-Netzwerktreffen 15-18 Uhr
Die KITZ.do-Partner/-innen aus unterschiedlichen Einrichtungen kommen zum jährlichen MINT-Netzwerktreffen zusammen. Die insgesamt 25 Teilnehmer/-innen aus Kindertageseinrichtungen, Grundschulen, Einrichtungen des offenen Ganztags und der Initiative der Stadteltern Dortmund diskutierten und tauschten sich rege aus. In verschiedenen Arbeitsgruppen wurden Ideen und Vorschläge zu Veranstaltungen für junge Forscher, Qualifizierungsmaßnahmen im frühkindlichen MINT-Bereich und die Zukunft des Netzwerks diskutiert. Die in 2015 neu hinzugekommen Mitglieder wurden durch Überreichung der Partnerplakette von Frau Hoch, Vorstandsmitglied der Caspar Ludwig Opländer Stiftung, begrüßt. Wir freuen uns über die vielen positiven Anregungen und auf das nächste Treffen in 2016. Auf gutes Netzwerken!

Gefördert wird die Netzwerkarbeit durch die Caspar Ludwig Opländer Stiftung (https://www.wilo-stiftung.de/).

Am Montag wurden sieben Einrichtungen für die Mitarbeit und deren erreichter Qualifikation ausgezeichnet:

  • FABIDO Tageseinrichtung für Kinder Dachstraße (Mengede)
  • Katholischer Kindergarten St. Marien (Hombruch)
  • Kindertagesstätte des Deutschen Kinderschutzbundes Yorckstraße (Innenstadt-Nord)
  • FABDIO Tageseinrichtung für Kinder Uhlandstr. 170 (Innenstadt-Nord)
  • Evangelisches Familienzentrum „Kinder-Arche“ Bövinghausen
  • Franziskus-Grundschule (Innenstadt-Ost)
  • Kerschensteiner-Grundschule (Gartenstadt)

Werner Volmer (Vorsitzender der Stadteltern Dortmund) war auch dabei.