0231 476 469 30  info@kitzdo.de

5. MINT-Netzwerktreffen: KITZ.do begrüßt neue Mitglieder

Want create site? With Free visual composer you can do it easy.

Dortmund/NRW: 15.11.2018

KITZ.do-MINT-Netzwerk begrüßt neue Mitglieder

Einzigartiges Netzwerk für frühkindliche MINT-Bildung in Dortmund begrüßt neue Mitglieder zum jährlich stattfindenden Netzwerktreffen bei KITZ.do

Heute trafen sich die Mitglieder des in Dortmund einzigartigen KITZ.do-MINT-Netzwerks in den Räumen des Netzwerk-Partners DEW21. Das Netzwerk bietet seinen Mitgliedern Raum zu intensivem Austausch und Informationsfluss über aktuelle Entwicklungen und Synergien im Bereich der frühkindlichen MINT-Bildung, sowie Vermittlung von Bildungs- und Qualifizierungsangeboten. Derzeit sind 83 Mitglieder aus Kindergärten, Grundschulen, Initiativen, Verbänden und Unternehmen aktiv.

Beim heutigen Treffen begrüßten Martina Grosser von DEW21 und Frau Jenny Gödecker von der Wilo-Foundation die neuen Mitglieder und übergaben die KITZ.do-Partnerplaketten an die neuen Partnereinrichtungen:

FABIDO TEK Lünener Straße 25, FABIDO TEK Friedrich-Henkel-Weg, FABIDO TEK Leopoldstraße, FABIDO TEK Nathmerichstraße, FABIDO TEK Wetterstraße, Katholischer Kindergarten St. Apostel, Grundschule „Auf dem Kelm“, Lünen. Somit ist das Netzwerk auf aktuell 83 Mitglieder angewachsen.

Das KITZ.do MINT-Netzwerk wurde 2013 mit dem Ziel gegründet, verschiedene Einrichtungen der frühkindlichen MINT-Bildung untereinander und mit weiterführenden Folgeeinrichtungen sowie Unternehmen der MINT-Branche zu vernetzen. Das Netzwerk ist in seiner Art in Dortmund einzigartig und stetig steigt die Anzahl der Mitglieder. Mittlerweile über 50 Kindertagesstätten aller Trägerschaften aus Dortmund, Schwerte und Lünen befinden sich darunter. In 2018 sind 7 Einrichtungen dem Netzwerk beigetreten. Insbesondere Kindertagesstätten nutzen die Angebote von KITZ.do, wie die Qualifizierungsmaßnahmen für Erzieher*innen und Lehrkräfte, Aktionstage für Vorschulkinder und Hilfestellung bei der Umsetzung von MINT-Bildung vor Ort.

„Wir sehen, dass die Nachfrage groß ist und jährlich steigt. Alle Mitglieder sind sehr froh über die trägerübergreifenden Austauschmöglichkeiten beim jährlichen Vernetzungstreffen“, berichtet Dr. Ulrike Martin, Leiterin des KITZ.do.

„Das bietet die große Chance,“ so Dr. Martin weiter, „ die frühe Neugier und Begeisterung der Kinder für naturwissenschaftliche Phänomene durch geeignete Förderung und Abstimmung der Bildungsakteure über die gesamte Bildungskette zu erhalten.“

Unterstützung erhält KITZ.do hierbei seit 2013 von der Dortmunder WILO-Foundation, die sich ganz wesentlich in regionalen Bildungsprojekten zur Förderung von Zukunftsthemen wie Umwelt, Energie, Wasser und Technik engagiert.

An dem Termin nahmen teil:

Frau Jenny Gödecker (WILO-Foundation), Frau Martina Grosser (DEW21), Herr Thomas Musebrink (Kompetenzteam Bochum), sowie die KITZ.do-Vertreter*innen Frau Dr. Ulrike Martin (Leiterin, KITZ.do) und Herr Uwe Ewe (stellvertretender Leitung, KITZ.do)

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.